Erste, praktische Übung im neuen Jahr

Das neue Jahr begann direkt mit einer praktischen Übung am Rheinufer unterhalb der Beethovenhalle.

Die in 3 Gruppen aufgeteilte Jugendfeuerwehreinheit beschäftigte sich mit der Wasserentnahme mittels zweier Elektrotauchpumpen, der Ausleuchtung der Einsatzstelle und der Wasserabgabe über 3-Rohre.

Nach jeder Übung wechselten die Gruppen. So konnte sich jeder Einzelnen wieder mit den verschiedenen Aufgaben und Gerätschaften vertraut machen.

Im letzten Durchgang wurde dann eine "Übung auf Zeit" durchgeführt. Hierbei galt es, anstelle der 3 C-Rohre, einen Ringmonitor mit einem B-Rohr aufzubauen. Einige Passanten an der Uferpromenade verfolgten den Übungsablauf sehr interessiert. Schon nach wenigen Minuten gab es den Befehl "Ringmonitor - Wasser marsch" - Übungsziel erreicht!.

Nach abschließender Übungsbesprechung ging es dann zur Feuerwache 1 zum Tauschen der nassen Schläuche.

In der Unterkunft wartete auf die hungrigen Kameradinnen und Kameraden frisch gekochte Spagetti Bolognese.

Headbild: S. Hofschlaeger / pixelio.de