Übung am telekom Dome

Heute stand eine ganz besondere Übung auf dem Programm: Eine Schlauch-Olympiade. Dazu war die komplette Jugendfeuerwehr zum Telekom Dome auf den Hardtberg gefahren, um dort auf dem großen Parkplatz den Wettkampf durchzuführen.

Ziel der Übung war es, die Feuerwehr-Grundtätigkeiten, nämlich das schnelle Auswerfen und korrekte Legen von C- und B-Schläuchen, auf Zeit zu üben.

Nach der Einteilung in 2er-Trupps hieß es dann "Auf die Plätze...fertig...los":
In Windeseile wurden die Schläuche ausgerollt und die Kameradinnen und Kameraden rannten so schnell wie möglich, um die beste Zeit abzuliefern. Aber die Zeit war nur die "Halbe Miete", denn für jeden verdrehten Schlauch gab es Fehler-Zeit-Punkte. Auch das alleinige Kupplen von B-Schläuchen wurde bestraft.

Nach mehreren Durchgängen gab es am Ende dann ein Siegerteam, welches die beste Zeit und die wenigsten Fehlerpunkte abgeliefert hatten. Dementsprechend groß war die Freude.

Nach dem Wettkampf, der allen viel Spaß gemacht hat, ging dann zum nahegelegenen BURGER KING, um sich zu stärken.

Headbild: S. Hofschlaeger / pixelio.de